Outdoor Education

Unter Outdoor Education versteht man eine Alternative zu kognitiv dominierten Lernformen, welche jede Form des organisierten Lernens im Freien beinhaltet.
Den Schülerinnen und Schülern stehen im Laufe des Schuljahres 2020/21 an der Mittelschule Irdning eine Reihe unterschiedlicher Angebote zur Verfügung, die in Kursform angeboten werden. Dabei können sie aus unterschiedlichen Outdoor-Sportarten, die nachmittags angeboten und von Trainerinnen und Trainern der Schule durchgeführt werden, individuell auswählen.
Zu bestimmten Terminen, die online über die Homepage ausgeschrieben bzw. von den Sportlehrerinnen und -lehrern angekündigt werden, können sich die Jugendlichen auf freiwilliger Basis (vorausgesetzt unter Erlaubnis der Eltern) individuell zu ausgeschriebenen Aktivitäten beim Koordinator Herrn Prof. Manuel Simoner anmelden.
Während des Schuljahres bieten wir verschiedene Sportarten an, wie zum Beispiel: Mountainbiken, Klettern, Langlaufen, Schifahren, Beachvolleyball, Schwimmen, Tennis,... mit dem Ziel soziale und persönliche Kompetenzen zu stärken, das Selbstvertrauen, die Widerstandsfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Kommunikation, Übernehmen von Verantwortung, Leitungs- und Führungsqualiäten sowie Gruppendynamiken zu stärken und aufzubauen. Ebenso erweitern die Schülerinnen und Schüler Lernerfahrungen in und mit der Natur.

Start des Angebotes mit dem Schuljahr 2020/21

>>>>> LINK zum 1. Modul PERSÖNLICHKEITSBILDUNG